top of page

Periodische Kontrolle der elektrischen Installation (Sicherheitsnachweis)

Muss das sein? Was wird kontrolliert? wo stehen die Kontrollberechtigte Firmen?



Die Kontrolle der elektrischen Installationen soll lebensgefährliche Unfälle und die Zerstörung von Sachgut durch unprofessionelle oder defekte Elektroinstallationen verhindern. Deshalb müssen Installationen von einem unabhängigen Kontrollorgan periodisch geprüft werden.



Warum muss Kontrolliert werden?

Elektrobrand
Elektrobrand aufgrund Elektroinstallation

𝐌𝐞𝐡𝐫 𝐒𝐢𝐜𝐡𝐞𝐫𝐡𝐞𝐢𝐭 𝐢𝐧 𝐈𝐡𝐫𝐞𝐫 𝐋𝐢𝐞𝐠𝐞𝐧𝐬𝐜𝐡𝐚𝐟𝐭.

2000 Brandfälle werden jährlich durch elektrischen Strom verursacht.


Sicherheitswidrige Zustände verursachen 38% der Elektrounfälle, 6% mit Todesfolge (565 Elektrounfälle im Jahr 2019).


Eine 𝐬𝐞𝐫𝐢ö𝐬 𝐝𝐮𝐫𝐜𝐡𝐠𝐞𝐟ü𝐡𝐫𝐭𝐞 𝐊𝐨𝐧𝐭𝐫𝐨𝐥𝐥𝐞 gibt dem Anlagebesitzer ein Zeugnis der bisher getätigten Installationen und vermittelt für den weiteren Betrieb ein sicheres Gefühl.


Gemäss Niederspannungs-Installationsverordnung (#NIV, Stand am 1. Januar 2022) ist der Eigentümer einer elektrischen Installation verantwortlich für die vorschriftskonforme Ausführung gemäss NIV sowie für Unterhalt und Kontrolle. Energielieferant/Netzbetreiberin weisen ihn 𝐬𝐜𝐡𝐫𝐢𝐟𝐭𝐥𝐢𝐜𝐡 (NIV Art. 36) auf die vorgeschriebenen periodischen Kontrollen hin.



Wo finde ich die Kontrollberichtige Firmen?


Aufsicht über Bewilligungen Eidgenössisches Starkstrominspektorat ESTI


In regelmässigen Abständen inspiziert das ESTI die Bewilligungsinhaber und beaufsichtigt Inhaber einer Ersatzbewilligung während der Dauer ihrer Gültigkeit in besonderem Masse. Dies geschieht mittels Inspektionen bei den Bewilligungsinhabern in den Betrieben oder auf ihren Baustellen.

Es wird überprüft, ob die Voraussetzungen für die Erteilung der Bewilligung nach wie vor erfüllt sind. Dazu gehören neben der Organisation des Betriebes auch das fachliche Wissen, die technischen Hilfsmittel wie Schutzausrüstungen und Messgeräte und die Überprüfung, ob die Weiterbildung des Trägers dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Je nach Ergebnis der Inspektion werden dem Inhaber der Bewilligung Massnahmen, welche für die Aufrechterhaltung der Bewilligung notwendig sind, auferlegt. Sollten die Massnahmen nach mehrmaliger Mahnung nicht umgesetzt werden oder wird in schwerwiegender Weise gegen die NIV verstossen, hat das ESTI die Pflicht, die besagte Bewilligung zu widerrufen.

Die Inhaber der eingeschränkten Installationsbewilligungen werden vor Ort anhand der eingereichten Unterlagen stichprobenweise überprüft.


Verzeichnis von allgemeinen Installations- und Kontrollbewilligungen (AIKB) finden Sie hier.


𝐁𝐫𝐚𝐮𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐒𝐢𝐞 𝐞𝐢𝐧𝐞 Periodische Kontrolle?

Dann Kontaktieren Sie uns unter:

info@baris.swiss

056 501 44 44



51 Ansichten0 Kommentare

Komentarze


bottom of page